Chlorfrei - Was bedeutet Salzwasserpool?

Es handelt sich nicht um einen Pool mit Meerwasser und der Salzgehalt ist nicht derselbe wie im Meer.

Es handelt sich um ein System, das Salz anstelle von Chlor zur Reinigung des Poolwassers verwendet.

Meerwasser hat einen Salzgehalt von etwa 3,55 %. Die Salzanlage arbeitet mit einer Konzentration von bis zu 0,40 %, d. h. etwa einem Zehntel der Konzentration von Meerwasser.

Pools, die mit Salz gereinigt werden, haben mehrere Vorteile gegenüber Pools, die mit Chlor betrieben werden: Sie vermindern Augenreizungen, trockene Haut und tragen dazu bei, das Gewebe des Körpers zu beleben und Giftstoffe auszuscheiden. Ein weiterer Vorteil ist, dass sie nicht nach Chlor riechen.

Da die Dichte des Salzwassers höher ist als die des gechlorten Wassers, werden diese Becken auch für Übungen und zur Rehabilitation bei Unfällen oder Verletzungen empfohlen.

War dieser Beitrag hilfreich?
2 von 2 fanden dies hilfreich